• Bei einem Burnout Syndrom
    helfe ich Ihnen, die vielleicht schwierigste Zeit in Ihrem Leben gut zu überstehen.

Schlaflose Nächte, Gedankenkreisel, verständnislose Blicke von Angehörigen und dieses Gefühl, nicht gut genug zu sein.

Mein Name ist Claudia Rommel-Kratzmann. Ich hatte Burnout.

Dabei dachte ich noch bis zum eigentlichen Burnout Syndrom:
Dass schaffst du noch. Nur noch eine Woche bis zum Urlaub.

Ich habe es nicht geschafft. Mein Körper und meine Seele konnten und wollten nicht mehr funktionieren. 

Die Zeit bis zum Beginn der Reha

Vom Burnout bis zum Beginn meiner Reha vergingen neun lange Wochen. 

Auch wenn Betriebsärzte und Medizinischer Dienst mir zur Seite standen, fühlte ich mich allein. Ich hätte mir gewünscht, dass mir jemand Kraft und Energie gibt. Mich mental stärkt und meine geschundene Seele streichelt. Mir bei Papierkram und Entscheidungen hilfreich zur Seite steht. Zusammen mit mir denkt und vor allem Lösungen für all die vielen Fragen meiner Angst hat. Denn jetzt gab es kein einfaches Zurück mehr, jetzt war ich gefangen in der schlimmsten Zeit meines Lebens.

Darum tue ich was ich tue

Mein Burnout Syndrom hat mein Leben verändert. Ich bin gestärkt aus der Reha zurückgekommen. Und ich habe mich beruflich neu ausgerichtet, um Menschen mit der Diagnose Burnout Syndrom die Hilfe zu geben, die ich mir gewünscht hätte.

Seit dieser Zeit habe ich zahlreiche Menschen begleitet, schwierige Zeiten in ihrem Leben gut zu überstehen. Durch einfühlsames Zuhören und Verstehen. Durch wertschätzende Unterstützung. Durch Entlastung an den richtigen Stellen. Und in dem ich der Seele und dem Körper Kraft und Energie gegeben habe.

Meine besondere Stärke liegt in meiner hohen Sensitivität und Empathie: Ich spüre genau, wo mein Gegenüber und sein Körper jetzt Energie brauchen. Ich komme schnell zur Ursache, die dann bearbeitet werden kann. 

Diese Erfahrung und dieses Wissen stehen Ihnen zur Verfügung. Damit Sie gut durch diese Zeit gelangen.

Lernen Sie mich kennen. Sie gehen damit keine Verpflichtungen ein.